In Outlook können keine E-Mails mehr versendet werden. Diese bleiben im Postausgang stecken. Das betrifft das standalone Outlook als auch Office 365 bzw. Microsoft 365.

Abhilfe schafft hier in der Regel die PST-Datei zu reparieren oder ein neues Outlook Profil anzulegen.

PST-Datei reparieren

Im Ordner C:\Program Files\Microsoft Office\root\Office16 bzw. C:\Program Files (x86)\Microsoft Office\root\Office16 befindet sich die Datei scanpst.exe.

Nach erfolgreicher Reparatur Outlook erneut starten. Das Problem sollte behoben sein. Falls nicht sollte ein neues Outlook Profil angelegt werden.

Outlook Profil erstellen

Drückt die Tastenkombination WINDOWS-TASTE + R. Es öffnet sich der „Ausführen“-Dialog. Gebt hier „control“ ein und bestätigt das ganze mit „Ok“

Ausführen Dialog

Anschließend öffnet sich die alte Systemsteuerung. Hier geht ihr auf Mail (Microsoft Outlook).

Mail Microsoft Outlook

Im Fenster „Mail-Setup – Outlook“ geht ihr auf „Profile anzeigen…

Mail-Setup – Outlook Fenster

Und wählt hier „Hinzufügen“ aus und legt damit ein neues Outlook Profil an.

E-Mail Fenster

Ihr müsst dann einen neuen Namen für das Profil definieren.

Neues Profil erstellen

Anschließend könnt ihr unten im Fenster auswählen, ob das Profil automatisch geladen werden soll, oder ob der Benutzer auswählen muss, welches Profil geladen werden soll.

Outlook Profil laden

Falls auch das zu keinerlei Lösung führt:

Ich hatte das gleiche Problem auch. Selbst eine Neuinstallation von Microsoft Office hat nicht geholfen. Der Übeltäter war der Virenscanner. In meinem Fall „avast! AntiVirus„. Nach Deinstallation von avast konnte Outlook wieder einwandfrei auf sein Profil zugreifen und auch E-Mails versanden.


0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.